Presse


Willkommen im Pressebereich der Flossbach von Storch AG. Hier finden Sie ausgewählte Publikationen über das Unternehmen in den Medien.

Presseschau

Börsen-Zeitung (31.12.2019): "Top-Fondslenker"

Stand Mitte Dezember hat Bert Flossbach (58) mit seinem Multiple Opportunities im laufenden Jahr eine Performance von mehr als 19 % erzielt. Nein, der erfolgreiche Fonds ist kein Aktienprodukt, sondern ein Mischfonds inklusive begrenzten Risikos. Vor allem langfristig überzeugt der promovierte Ökonom mit seinem Fonds, den er seit dessen Auflegung im Jahr 2007 lenkt: Über zehn Jahre beträgt die Performance des Mischfonds 9,2 % p. a. und liegt damit satte 5,5 Prozentpunkte über dem Durchschnitt der Morningstar-Vergleichsgruppe globale Mischfonds Euro flexibel.
Artikel als PDF herunterladen

Handelsblatt (04.10.2019): "Aktien sind preiswert"

Der Co-Chef der Vermögensverwaltung Flossbach von Storch erklärt, warum die Zinsen niedrig bleiben, der Dax unattraktiv ist und wie die Deutsche Bank ihr Geschäftsmodell verbessern sollte.
Artikel als PDF herunterladen

Welt am Sonntag (30.06.2019): „Der Zins bleibt auf ewig nahe null“

Bert Flossbach und Kurt von Storch über die Folgen der ultralockeren Geldpolitik, Risiken für den Aktienmarkt und graue Haare im Börsenhype.

Artikel als PDF herunterladen

Deutsche Welle (04.06.2019): Thomas Mayer: "Die Rezessionsgefahr ist da"

Wer dem deutschen Staat Geld leiht, muss sogar noch draufzahlen. Staatsanleihen sind derzeit gefragt wie nie. Doch der Run auf die Papiere hat Schattenseiten, erklärt Finanzanalyst Thomas Mayer im DW-Interview.

Artikel auf dw.com lesen

Welt am Sonntag (24.03.2019): „Das ist einfach nur Marketing“

Nachhaltiges Investieren ist ein großer Trend. Immer mehr Anlagegesellschaften werben damit und versprechen nachhaltige Fonds. Von ESG spricht man in der Szene, das steht für „Environment Social Governance“, also Umwelt, Soziales und gute Unternehmensführung. Darauf sollen die Anlagekriterien beruhen. Auch die EU hat den Bereich entdeckt. Bert Flossbach, einer der erfolgreichsten deutschen Fondsmanager, der unter anderem den Fonds „Flossbach von Storch Multiple Opportunities" anbietet, kritisiert das vehement.

Artikel als PDF herunterladen